ZVI 2022, 335

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher-, Privat- und Nachlassinsolvenz ZVI 2022 AufsätzeStefan Saager*

Verstrickung und Entstrickung bei der Kontopfändung

Veranlasst durch die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zur Wirkung der Pfändung im Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren werden Gesetzesänderungen gefordert, die dazu führen sollen, dass die Wirkung der Verstrickung mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Schuldners entfällt. Im vorliegenden Beitrag wird dargelegt, warum solche Forderungen in die falsche Richtung gehen, und ein Gegenvorschlag unterbreitet. Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes und die darin zum Ausdruck kommende Interessenabwägung erfahren Zustimmung. Vorschläge zielen auf eine Verfahrensvereinfachung unter Aufrechterhaltung der Bedeutung der Verstrickung für die Rechtssicherheit der Beteiligten am Vollstreckungsverfahren.
*
*)
Dr. iur., Rechtsanwalt, Berlin

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell