ZVI 2016, 337

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2016 AufsätzeSarah Kolodzik*

Die Erwerbsobliegenheit des selbstständigen Schuldners im eröffneten Insolvenzverfahren

Der selbstständig tätige Schuldner hat während der Wohlverhaltensphase seine Erwerbsobliegenheit zu beachten, um nicht eine Versagung der Restschuldbefreiung zu riskieren. Ob eine solche Erwerbsobliegenheit bereits während des Insolvenzverfahrens besteht, war schon vor der Insolvenzrechtsreform in Literatur und Rechtsprechung umstritten. Infolge der Reform hat diese Thematik erneut an Aktualität gewonnen und wird in der Praxis zukünftig zunehmend von Relevanz sein. Dieser Beitrag geht daher der Frage nach, ob nach der nunmehr geltenden Rechtslage eine Erwerbsobliegenheit des selbstständigen Schuldners während des Insolvenzverfahrens besteht.
*
*)
LL.M., Rechtsreferendarin am Hanseatischen Oberlandesgericht. Der Beitrag entstand im Rahmen einer Stationstätigkeit am Insolvenzgericht Hamburg.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell