ZVI 2011, 273

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2011AufsätzeMartin Ahrens*

Restschuldbefreiung und Versagungsgründe

Überraschend wenig Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren führen zu einer Befreiung des Schuldners von seinen nicht erfüllten Verbindlichkeiten. Ein Überblick über die aktuelle Rechtsprechung und Diskussion zeigt auf, wo gegenwärtig die Entwicklungslinien verlaufen. Zu erwägen ist, ob und ggf. wie im Rahmen der Reformdiskussion dem vorgestellten Befund Rechnung getragen und eine effiziente Verfahrensgestaltung erreicht werden kann.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor, Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Anwaltsrecht und Zivilprozessrecht an der Georg-August-Universität Göttingen. Der Beitrag beruht auf einem Vortrag des Verfassers vom 9.6.2011 vor dem Institut für Insolvenzrecht, Hannover.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell