ZVI 2009, 273

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2009AufsätzeReinhard Bork*

Treuhänder-Studie

Studie zur Stellung der Treuhänder in Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Im Sommer 2008 hat die Max Recovery GmbH in Hamburg die Anregung zu einer Treuhänder-Studie gegeben, deren wichtigste Ergebnisse in dem vorliegenden Beitrag dargestellt werden sollen. Max Recovery hat sich auf den Kauf von Forderungen spezialisiert, bei denen sich der Schuldner in der Verbraucherinsolvenz befindet. Ein solcher professioneller Gläubiger mit einer sehr großen Anzahl an Forderungen im Bereich der Verbraucherinsolvenzen muss naturgemäß besonderen Wert auf ein kooperatives und reibungsloses Arbeitsverhältnis mit den Treuhändern in Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren legen. Eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit ist, dass man die Arbeitsbedingungen der jeweils anderen Seite gut kennt und deren Vorstellungen und Erwartungen in die eigenen Entscheidungen mit einbeziehen kann. Daher sollte im Rahmen einer Treuhänder-Befragung in erster Linie deren Eigensicht abgefragt werden, um ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie die Treuhänder ihre eigene Tätigkeit einschätzen, wie ihr Selbstverständnis ist, wo sie praktische Probleme sehen und welche Reformwünsche sie haben.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor, Hamburg. – Den Herren Dr. Udo Kords und Sebastian Kampmeyer, Max Recovery GmbH, danke ich für die Anregung zu dieser Studie, meinem Mitarbeiter David Tichbi für wertvolle Mithilfe bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung der Befragungen, Dr. Dirk Enzmann für die statistischen Hinweise.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell