ZVI 2013, 173

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2013AufsätzeMichael Kuleisa*

Der insolvente Nachlass – Die Haftung der Erben und die Befugnisse des Testamentsvollstreckers

Die Haftungssystematik des Erbrechts bereitet in der Praxis oftmals Probleme in der Abgrenzung. Dies wird erschwert durch das Zusammentreffen von Eigen- und Nachlassgläubiger. In einem solchen Fall ist sorgfältig zu prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen eine nachträgliche Trennung der Vermögensmassen noch möglich ist. Ferner sind bei einer zusätzlichen Anordnung der Testamentsvollstreckung die Aufgabenbereiche zwischen Insolvenzverwalter und Testamentsvollstrecker zu trennen. Der BGH hat zu dem Nebeneinander von Insolvenzverwaltung und Testamentsvollstreckung zwar bereits im Jahr 2006 klarstellend entschieden. Dennoch bestehen bei der Abgrenzung der Rechtsverhältnisse durchaus Schwierigkeiten in der Praxis. Dieser Beitrag stellt zunächst einleitend Grundsätze der Nachlassinsolvenz sowie zur Haftung der Erben dar und geht sodann auf die Besonderheit bei angeordneter Testamentsvollstreckung ein.
*
Rechtsanwalt, Schwemer Titz & Tötter, Hamburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell