ZVI 2012, 122

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2012AufsätzeMartin Ahrens*

Abpfiff – Eine Stellungnahme zu den geplanten Änderungen in § 302 Nr. 1 InsO-RefE 2012

Der Referentenentwurf eines Gesetzes zur Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens, zur Stärkung der Gläubigerrechte und zur Insolvenzfestigkeit von Lizenzen vom 18.1.2012 (InsO-RefE 2012) greift mit zahlreichen Ansätzen in die bestehende Systematik des Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahrens ein. Geplant sind u.a. zusätzliche Bereichsausnahmen in § 302 Nr. 1 InsO-RefE 2012. Welche Ziele damit verfolgt werden, erschließt sich nicht auf den ersten Blick. Deutlich sind aber tiefe Eingriffe in die Konzeption des Restschuldbefreiungsverfahrens. Die Ausgestaltung und die Wirkungen der vorgesehenen zusätzlichen Ausnahmen von der Restschuldbefreiung werden hier untersucht.
*
Dr. iur., Universitätsprofessor, Direktor des Instituts für Privat- und Prozessrecht, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Anwaltsrecht und Zivilprozessrecht an der Georg-August-Universität Göttingen

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell