ZVI 2019, 53

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2019 AufsätzeThomas Reck*

Privatinsolvenz – ein Milliardengeschäft

Kaum ein anderes Thema im Bereich des Insolvenzrechts polarisiert mittlerweile so sehr wie die Verwaltervergütung. Der Zeitablauf zeigt allerdings, wie sich auch dort die Schwerpunkte verschoben haben. Aus heutiger Sicht nicht mehr vorstellbar erscheint der Umstand, dass in der Anfangszeit ausgerechnet die Mindestvergütung umstritten war, bis sie nach Feststellung der Verfassungswidrigkeit angepasst werden musste. An die Verlagerung der Diskussion hin zu Abschlägen und Zuschlägen hätte umgekehrt aus damaliger Sicht wohl kaum jemand gedacht. Der Beitrag lässt die Entwicklung der Vergütung im Verbraucherinsolvenzverfahren anhand der Meilensteine und ausgewählter Problemfelder Revue passieren. Außerdem wird anhand der jeweiligen Mindestvergütung und der Verfahrenszahlen das Insolvenzverfahren als Umsatzfaktor betrachtet – für Verfahren natürlicher Personen ergibt dies über die letzten 20 Jahre einen Betrag von über zwei Milliarden Euro.
*
*)
Assessor, Bremen

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell