ZVI 2012, 367

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2012AufsätzeSylvia Wipperfürth*

Ermittlung und Einzug des pfändbaren Einkommens eines in die Schweiz verzogenen Schuldners

Erstrebt der redliche Schuldner die Erteilung der Restschuldbefreiung, ist dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Erklärung beizufügen, dass er die pfändbaren Einkommensanteile für die Zeit von sechs Jahren ab Eröffnung des Insolvenzverfahrens an den Treuhänder abtritt, § 287 Abs. 2 InsO. Die pfändbaren Einkommensanteile unterliegen mit Eröffnung dem Insolvenzbeschlag und werden vom Treuhänder ab Eröffnung einbehalten, §§ 35, 36 Abs. 1 InsO, §§ 850 ff. ZPO.
*
LL.M. (Com.), Dipl.-Rechtspflegerin, Klaas und Kollegen Rechtsanwälte Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Aachen/Krefeld

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell