ZVI 2009, 1

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2009AufsätzeCarsten Jungmann*

Neue Wege zum Pfändungsschutzkonto

Ein Alternativmodell zur Reform des Kontopfändungsschutzes

Die Bundesregierung hat es sich zum Ziel gesetzt, dass jede natürliche Person für alle Arten von Einkünften Pfändungsschutz in dem Umfang erhalten kann, der derzeit für die Pfändung von Arbeitseinkommen gilt; gleichzeitig soll das Bankkonto als Zugriffsobjekt für die Gläubiger erhalten bleiben. Diese rechtspolitischen Ziele lassen sich in der Tat mit einem Pfändungsschutzkonto realisieren. Nur weist das Modell der Bundesregierung zu große konzeptionelle Schwächen auf. Das hier vorgestellte Alternativmodell beseitigt sie – ohne Abstriche beim Schuldnerschutz zu machen.
*
Dr. iur., LL.M. (Yale), M.Sc. in Finance (Leicester), Wissenschaftlicher Assistent an der Bucerius Law School in Hamburg

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell