ZVI 2015, 285

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2015Rechtsprechungzur Schuldnerberatung und SchuldenbereinigungInsO § 305 Abs. 1 Nr. 1 n.F.Anforderungen an eine persönliche Beratung i.S.d. § 305 Abs. 1 Nr. 1 InsOInsO§ 305LG Potsdam, Beschl. v. 23.06.2015 – 2 T 24/15 (AG Potsdam)LG PotsdamBeschl.23.6.20152 T 24/15AG Potsdam

Leitsätze der Redaktion:

1. Eine Beratung, gleichgültig, ob diese telefonisch oder persönlich durchgeführt wird, genügt nur dann den Anforderungen des § 305 Abs. 1 Nr. 1 InsO, wenn eine verbale Vermittlung und Erläuterung der für das jeweilige Anliegen wesentlichen Sachverhalte erfolgt und der Beratende die Möglichkeit hat, Fragen zu stellen und/oder Bedenken zu äußern.
2. Eine schriftliche Vereinbarung über eine wie auch immer geartete Absprache erfüllt diese Voraussetzungen in keiner Weise. Dabei ist es grundsätzlich nicht ausgeschlossen, dass eine Beratung schriftlich durchgeführt wird. Eine schriftliche Beratung setzt in jedem Fall voraus, dass der Beratende seine Ratschläge in schriftlicher Form äußert.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell