ZVI 2009, 195

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2009RechtsprechungSchuldenbereinigung und InsolvenzeröffnungsverfahrenInsO § 35 Abs. 2, § 295 Abs. 2 Nr. 2; ZPO § 133Unzulässigkeit eines Zweitinsolvenzantrags der Finanzverwaltung während der Wohlverhaltensperiode (hier: bei einem Selbstständigen)InsO§ 35InsO§ 295ZPO§ 133AG Oldenburg, Beschl. v. 09.02.2009 – 69 IN 3/09 (rechtskräftig)AG OldenburgBeschl.9.2.200969 IN 3/09rechtskräftig

Leitsätze der Redaktion:

1. Auch die Finanzverwaltung hat bei der Stellung eines Zweitinsolvenzantrages während der laufenden Wohlverhaltensperiode darzulegen, ob neues verwertbares Vermögen beim Schuldner vorhanden ist (im Anschluss an AG Oldenburg – 65 IN 30/08, ZVI 2009, 196).
2. Die Ermittlung darüber, ob Vermögen in diesem Sinne vorhanden ist, obliegt nicht dem Gericht, sondern der antragstellenden Finanzverwaltung, die hierzu durch eigene Vollziehungsorgane auch besonders befähigt ist.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell