ZVI 2004, 290

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2004 Rechtsprechung Schuldenbereinigung und Insolvenzeröffnungsverfahren InsO § 14; ZPO § 294Zu den Anforderungen an die Glaubhaftmachung und ihre Entkräftung beim Gläubigerantrag auf Insolvenzeröffnung („ Jonny Franke/AIF“) InsO§ 14 ZPO§ 294 LG Dresden, Beschl. v. 29.04.2004 – 5 T 407/04 (nicht rechtskräftig; AG Dresden)LG DresdenBeschl.29.4.20045 T 407/04nicht rechtskräftigAG Dresden

Leitsatz der Redaktion:

Die Forderung des Gläubigers aus unerlaubter Handlung i. V. m. Betrug, Untreue und Geldwäsche ist mit einer die Zulassung des Insolvenzeröffnungsantrags rechtfertigenden Wahrscheinlichkeit glaubhaft gemacht, wenn mehrere Zahlungsvorgänge unter Vorlage des Beschlagnahmebeschlusses des Ermittlungsrichters dargestellt worden sind, der Schuldner seinen abweichenden Vortrag aber nicht gemäß den Anforderungen aus § 294 ZPO glaubhaft gemacht hat.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell