ZVI 2017, 73

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2017 RechtsprechungUmfang der Masse/Massegenerierung InsO § 133 Abs. 1; StGB § 266aKeine Vorsatzanfechtung gegen Sozialversicherungsträger bei zwei- bis dreimonatigem Beitragsrückstand InsO§ 133 StGB§ 266a OLG Hamburg, Urt. v. 26.08.2016 – 1 U 207/14 (rechtskräftig; LG Hamburg)OLG HamburgUrt.26.8.20161 U 207/14rechtskräftigLG Hamburg

Leitsatz der Redaktion:

Eine Vorsatzanfechtung scheidet aus, wenn der Schuldner mit den von ihm zu entrichtenden Sozialversicherungsbeiträgen über einen Zeitraum von mehreren Monaten mit zwei und gelegentlich drei Monaten in Rückstand ist. In einem solchen Fall liegt es trotz Strafandrohung (§ 266a StGB) nicht fern, dass der Schuldner lediglich einen nur vorübergehenden Liquiditätsengpass überwinden will.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell