ZVI 2014, 410

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, KölnRWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln1619-3741Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-InsolvenzrechtZVI2014Rechtsprechungzum EröffnungsverfahrenInsO § 287a Abs. 2Fortgeltung der Sperrfristrechtsprechung des BGH nur in den in § 287a Abs. 2 InsO geregelten FällenInsO§ 287aAG Göttingen, Beschl. v. 26.07.2014 – 74 IN 84/14AG GöttingenBeschl.26.7.201474 IN 84/14

Leitsätze des Gerichts:

1. In vor dem 1.7.2014 beantragten Verfahren kommt eine Ablehnung der Stundung bzw. Versagung der Restschuldbefreiung allenfalls in den in § 287a Abs. 2 InsO geregelten Fällen in Betracht, nicht aber z.B. bei unterlassener Stellung eines Restschuldbefreiungsantrages in einem aufgrund eines Fremdantrags eröffneten Erstinsolvenzverfahren (so noch BGH ZVI 2010, 101 = ZInsO 2010, 344).
2. Die sog. Sperrfristrechtsprechung des BGH ist nämlich spätestens ab dem 1.7.2014 in den nicht in § 287a normierten Fällen nicht mehr anwendbar (AG Göttingen ZVI 2014, 261; offen BGH ZVI 2014, 181).

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell