ZVI 2016, 414

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2016 RechtsprechungRestschuldbefreiung und Stundung InsO § 14 Abs. 1, § 287a Abs. 2 Nr. 1Amtswegige Zurückweisung eines unzulässigen Restschuldbefreiungsantrags InsO§ 14 InsO§ 287a AG Köln, Beschl. v. 20.04.2016 – 73 IN 26/16AG KölnBeschl.20.4.201673 IN 26/16

Leitsatz der Redaktion:

Ein Restschuldbefreiungsantrag, der gem. § 287a Abs. 2 Nr. 1 InsO deshalb unzulässig ist, weil dem Schuldner in den letzten zehn Jahren vor dem Antrag Restschuldbefreiung erteilt worden ist, ist von Amts wegen zurückzuweisen. Dies gilt auch dann, wenn ein (zweites) Insolvenzverfahren aufgrund eines Gläubigerantrags eröffnet wird.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell