ZVI 2019, 18

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2019 RechtsprechungSchuldnerberatung und SchuldenbereinigungVwGO § 43; VO (EU) 2015/848 Art. 3 Abs. 2, Art. 5, 19, 20, 33Zur Anerkennung einer in England erlangten Restschuldbefreiung bei der Vollstreckung von Abgaben VwGO§ 43 VO (EU) 2015/848Art. 3 VO (EU) 2015/848Art. 5 VO (EU) 2015/848Art. 19 VO (EU) 2015/848Art. 20 VO (EU) 2015/848Art. 33 ZVI 2019, 19 VG Greifswald, Urt. v. 20.06.2018 – 3 A 1365/16 HGW (rechtskräftig)VG GreifswaldUrt.20.6.20183 A 1365/16 HGWrechtskräftig

Leitsätze des Gerichts:

1. Den gegen die Vollstreckbarkeit einer bestandskräftigen Abgabenfestsetzung erhobenen Einwand der Erlangung der Restschuldbefreiung kann der Abgabenschuldner im Wege der Feststellungsklage nach § 43 VwGO geltend machen.
2. Eine solche Feststellungsklage ist gegen den Rechtsträger Vollstreckungsbehörde zu richten.
3. Eine nach der VO (EU) 2015/848 im Inland anzuerkennende mitgliedstaatliche Restschuldbefreiung stellt je nach den ihr vom Recht des Eröffnungsstaates beigelegten Rechtswirkungen ein der Vollstreckung entgegenstehendes Vollstreckungshindernis dar.
4. Das nationale Gericht ist unter der VO (EU) 2015/848 grundsätzlich daran gehindert, die Bejahung der internationalen Zuständigkeit des mitgliedstaatlichen Eröffnungsgerichts nachzuprüfen.
5. Ein Mangel in der Annahme der internationalen Zuständigkeit durch ein mitgliedstaatliches Gericht begründet für sich genommen noch keinen der Anerkennung der Entscheidung im Inland entgegenstehenden Verstoß gegen den nationalen ordre public i. S. v. Art. 33 VO (EU) 2015/848. Dieser Mangel ist nach Art. 5 Abs. 1 VO (EU) 2015/848 vor den Gerichten des Eröffnungsstaates geltend zu machen.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell