ZVI 2021, 264

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG, Köln 1619-3741 Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht ZVI 2021 RechtsprechungEröffnetes VerfahrenInsO § 253 Abs. 2 Nr. 3Zu den Voraussetzungen der Zulässigkeit einer sofortigen Beschwerde gegen die Bestätigung eines Insolvenzplans InsO§ 253 LG Köln, Beschl. v. 17.12.2020 – 1 T 440/20 (rechtskräftig; AG Köln)LG KölnBeschl.17.12.20201 T 440/20rechtskräftigAG Köln

Leitsätze der Redaktion:

1. Die sofortige Beschwerde gegen die Bestätigung eines Insolvenzplans ist nur zulässig, wenn der Beschwerdeführer glaubhaft macht, dass er durch den Insolvenzplan wesentlich schlechter gestellt wird, als er ohne den Insolvenzplan stünde.
2. Von einer wesentlichen Schlechterstellung ist nur auszugehen, wenn der Beschwerdeführer durch den Insolvenzplan mindestens 10 % schlechter gestellt wird als bei Durchführung des Insolvenzverfahrens ohne Insolvenzplan.
3. Die Schlechterstellung ist im Rahmen der Zulässigkeitsprüfung nicht von Amts wegen zu ermitteln, sondern von dem Beschwerdeführer innerhalb der Beschwerdefrist glaubhaft zu machen.

Der Inhalt dieses Beitrags ist nicht frei verfügbar.

Für Abonnenten ist der Zugang zu Aufsätzen und Rechtsprechung frei.


Sollten Sie über kein Abonnement verfügen, können Sie den gewünschten Beitrag trotzdem kostenpflichtig erwerben:

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig per Rechnung.


PayPal Logo

Erwerben Sie den gewünschten Beitrag kostenpflichtig mit PayPal.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell